Bauernhof als Klassenzimmer 2019

Schulprojekt „Bauernhof als Klassenzimmer“ für 2019 gestartet

Das Projekt „Bauernhof als Klassenzimmer“ ermöglicht als außerschulischer Lernort

Einblick in verschiedene Facetten der Landwirtschaft.

Das nach einer Richtlinie des Landes geförderte Projekt, in dem sich der Kreisbauernverband für die Umsetzung im Altmarkkreis Salzwedel engagiert, hat für das laufende Schuljahr begonnen.

Den Auftakt machten die dritten Klassen der Grundschule in Arendsee, die sich im Rinderstall in Harpe bei der Agrargenossenschaft Leppin e. G. umgesehen hatten.

Dort standen Mitarbeiter des Betriebes Rede und Antwort, um den Schülerinnen und Schülern zu erläutern, wie die Rinderhaltung aufgebaut ist und wo die Milch ihren Ursprung hat.

Insgesamt haben sich für dieses Jahr siebzig Schulklassen verschiedenster Schulformen über den Kreisbauernverband angemeldet, um eine Exkursion in die Landwirtschaft zu machen.

Davon werden neun Klassen zur Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau nach Iden fahren, um dort die Tierhaltung und die Ausbildungsmöglichkeiten zu erkunden.

Ob als Ergänzung zum Schulstoff oder im Rahmen von Projekttagen – in der hiesigen Landwirtschaft gibt es jede Menge zu erfahren und zu erkunden.

Der persönliche Kontakt zu den Landwirten fördert das Verständnis zum Ursprung der Nahrungsmittel.

Am Projekt beteiligen sich hiesige Agrarbetriebe mit viel Kompetenz und persönlichem Einsatz, um den Dialog zwischen der Landwirtschaft und der Gesellschaft zu fördern.

Text und Foto:  Annegret Jacobs – BV AMK SAW e. V.