Mitgliederversammlung des Arbeitgeberverbandes in Barleben

„Als land- und forstwirtschaftlicher Arbeitgeberverband in Sachsen-Anhalt sehen wir unsere Aufgaben und unsere Verantwortung im Bereich der Arbeitsmarkt, Sozial- und Bildungspolitik“, so der Vorsitzende Freiherr Albrecht von Bodenhausen auf der Mitgliederversammlung in dieser Woche.

In der Tarifpolitik als einer der Hauptaufgaben des Verbandes standen und stehen

die Bemühungen um die Verhandlung eines neuen Entgelttarifvertrages, der bereits zum Ende 2015 auslief, im Mittelpunkt, so Bodenhausen in seinem Vorstandsbericht.

Der Gesamtverband hatte mit der IG BAU im Dezember 2017 eine Bundesempfehlung Landwirtschaft abgeschlossen. Diese gilt es auf Landesebene umzusetzen.

Dabeistehen nicht nur Lohnerhöhungen, sondern auch Regelung zu einer Arbeitszeitflexibilisierung in der Agenda.

Im August hatte der Arbeitgeberverband mit den Vertretern der IG BAU verhandelt.

Letztendlich ist es zu keinem Abschluss gekommen.

Gemeinsam mit den Arbeitgeberverbänden Sachsen, Brandenburg und Thüringen soll es zu weiteren Verhandlungen kommen.

Über den Fortgang werden die Mitglieder informiert.

Aus unserem Landkreis gibt es Landwirtschaftsbetriebe, die Mitglied im Arbeitgeberverband sind und mittelbare Mitglieder über den Kreisbauernverband.

Text und Foto:  Annegret Jacobs – BV AMK SAW e. V.