Internationale Fachmesse rund um das Nutztier

20161117_1327010Auf der Leitmesse für Tierhaltung, der EuroTier in Hannover, warteten rund 2.600 Aussteller aus 58 Ländern auf ein interessiertes Publikum und finanzkräftige Käufer.

Vom Geflügel über Schwein und Rind bis hin zur Aquakultur war die Informationsflut rund um die Themen Haltung, Fütterung, Versorgung und Gesundheit gewaltig.

Die Messegäste konnten erkennen, wie breit gefächert die Branche der landwirtschaftlichen Tierhaltung ist.

Bekanntes, neu verpacktes und innovatives „Rund ums Tier“ wurde auf den üppig gestalteten Messeständen von Berufsanfängern, Praktikern, Spezialisten und Landsenioren unter die Lupe genommen.

Vom Gebirgsziegenzüchter bis hin zum vollautomatischen Melkprozess stieß Tradition auf Innovation.

Symbolisch dafür konnte in der Halle der Melk- und Kühltechnik ein Foto der Glocke des Bayrischen Rindes neben dem Euterscanner geschossen werden.

Geblieben und doch neu erfunden über vielgestaltige, elektronische Datenerfassungsmöglichkeiten ist der Blick auf das Tier und seine Gesundheit.

Text und Foto: AJ, Bauernverband