Erste Milchkönigin in Sachsen- Anhalt im Amt

Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin wurde auf dem ersten Tag der Landwirtschaft in der Sachsen-Anhalt Halle die erste Milchkönigin des Landes gekrönt.

Der Tag der Landwirtschaft wurde in diesem Jahr neu geschaffen, um der Urproduktion als Basis für eine starke Ernährungswirtschaft einen breiteren Stellenwert einzuräumen.

Als Schwerpunkt hatte die Agrarmarketinggesellschaft das Thema Milch gewählt.

Der Krönung der Milchkönigin vorausgegangen war ein in landwirtschaftlichen Aus- und Weiterbildungssstätten sowie in der Fachpresse publizierter Wettbewerb, den die sympathische Nancy Hunka aus dem Burgenlandkreis für sich entschied.

Die 24 jährige Fachfrau arbeitet in der Agrargesellschaft Prießnitz mbH als stellvertretende Stallchefin im Kuhstall und ist für 220 Kühe verantwortlich.

Sie wird künftig fachkundig die hiesige Milchbranche auf Veranstaltungen gegenüber Medien sowie Politik repräsentieren.

Die Haltung von Milchkühen und die Produktion von Milch spielen in unserem Landkreis eine bedeutende Rolle.

So ist es zu erklären, dass die westliche Altmark im Vorfeld der Krönung mit starken Engagement am Start war: Christian Schmidt von der Agrargesellschaft Siedenlangenbeck mbH und Vorsitzender des Milchausschusses des Landesbauernverbandes hatte von der Idee bis zur Krönung gemeinsam mit der AMG und Sponsoren den Stein ins Rollen gebracht.

Die Krone der Hoheit ist aus einer Kreation der AMG entstanden, die bei ERO GmbH in Dambeck  umgesetzt wurde.

Zur Krönung in Berlin wurde ein erstmalig im Kuh-Design hergestellter Baumkuchen aus der Salzwedeler Baumkuchen GmbH von der ehemaligen Salzwedeler Baumkuchenkönigin überreicht.

Text: A.Jacobs BV AMK SAW e. V. / Foto: BV Sachsen-Anhalt e. V.