Betriebe werden von den Jugendlichen ausgewählt

„Nicht wir suchen die Azubis aus, sondern die Betriebe werden von den Jugendlichen ausgewählt“, so Vorstandsmitglied Silke Johansen-Rötz auf dem Kreisbauerntag.

Johansen-Rötz, die in der Agrargenossenschaft Jeggeleben Ansprechpartner für die Berufsausbildung ist, moderiete die Auszeichnung des Wettbewerbes „Ausbildungsbetrieb des Jahres“.

Die jungen Leute müssen umworben werden, führte sie aus.

Vor einigen Jahren konnten wir unsere Auszubildenden aus einer Anzahl von Bewerbungen aussuchen, heute sind wir froh über jede Bewerbung.

Es erfordert viel Fingerspitzengefühl, die unterschiedlichsten betrieblichen Belange mit den geforderten Ausbildungsinhalten in Einklang zu bringen, so die Fachfrau.

Sie legte dar, dass auf der 12. Ausbildungsmesse in Salzwedel über 80 Betriebe und Einrichtungen für die Ausbildung hier bei uns in der Region werben.

„Wir stehen in harter Konkurrenz“, führte sie aus und ermutigte die Betriebe sich aktiv an der Gewinnung von Nachwuchs für die Branche zu beteiligen.

Mit der Ehrung zum „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ möchte der Kreisbauernverband ein Signal für eine positive Wahrnehmung der Agrarbranche in der Öffentlichkeit setzen.

Der Sieger des Kreiswettbewerbes wurde die Agrarerzeugergemeinschaft eG Pretzier.

Text und Foto:  Annegret Jacobs – BV AMK SAW e. V.