Auftakt des Schulprojektes in der Agrarerzeugergemeinschaft e.G. in Pretzier

Die dritten Klassen der Lessing Grundschule Salzwedel haben in diesem Jahr den Anfang im Projekt „Grünes Erleben – Bauernhof als Klassenzimmer“ gemacht. Für 2017 haben sich 66 Schulklassen aus allen Schulformen zur Projektteilnahme angemeldet. Zahlreiche Landwirtschaftsbetriebe des Landkreises sowie die Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau des Landes Sachsen-Anhalt mit dem Zentrum für Tierhaltung und Technik in Iden werden Gastgeber für die fragenden Schülerinnen und Schüler sein.

Gestern haben 36 Drittklässler mit ihren beiden Klassenlehrerinnen und einer Integrationsmitarbeiterin in der Agrarerzeugergemeinschaft e. G. Pretzier Stallgeruch geschnuppert.

Margret Pieper und Christiane Bindemann, Mitarbeiterinnen des Agrarbetriebes, haben die Kinder über den Betrieb und die Grundlagen der Landwirtschaft informiert und anschließend durch den Betrieb geführt.

Im Bereich der Technik war neben der Erklärung der Funktionsweise der gewaltigen Maschinen der Blick in die Fahrerkabine eines Häcksler sehr beliebt bei den Drittklässlern.

Im Rinderbereich wurden die Milchkuhhaltung und der Melkstand besichtigt.

Im Abkalbestall waren die Kinder ganz aufmerksam und leise, da wenig zuvor ein Kälbchen geboren war. Am Ende des Rundganges ging es zu den Kälberiglus.

Die Besichtigung des Betriebes war eine abwechslungsreiche Ergänzung zum Unterrichtsstoff der dritten Klassen.

Die Kinder hatten viele Fragen und auch Antworten parat. In zwei Wochen wird die Klasse 3c mit ihrer Klassenlehrerin zum Agrarbetrieb nach Pretzier fahren und hoffentlich genauso interessiert und begeistert wie die Schülerinnen und Schüler gestern sein.

Text und Foto: K.Kühn BV AMK SAW e.V.