Anerkennungsurkunde für die Stiftung Kulturlandschaft Sachsen-Anhalt

LBV Tag StiftungsurkundeAuf dem Landesbauernverbandstag übergab Thomas Pleye, Präsident des Landesverwaltungsamtes, die Urkunde über die Anerkennung der „Stiftung Kulturlandschaft Sachsen- Anhalt“ an den neu gewählten Präsidenten des Landesbauernverbandes Olaf Feuerborn.
Die Stiftung hat zum Ziel, den Verlust an landwirtschaftlicher Nutzfläche zu minimieren.
Stifter und Gründer ist der Bauernverband Sachsen-Anhalt und 8 Kreisbauernverbände, darunter auch der Bauernverband Altmarkkreis Salzwedel e. V..
Es sollen Projekte zur Förderung der Arten- und Biotopvielfalt auf landwirtschaftlich genutzten Flächen umsetzt werden, um die gewachsene Kulturlandschaft zu erhalten.
Nach Angaben des DBV gingen in den vergangenen 20 Jahren deutschlandweit knapp 900.000 Hektar durch Infrastrukturmaßnahmen und naturschutzfachlichen Ausgleich verloren.
Die Stiftung kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die seit 2010 im Bundesnaturschutzgesetz vorgeschriebene Schonung landwirtschaftlicher Flächen beim Naturschutzausgleich in die Praxis umzusetzen.

Text: BV SAW  + Foto: BV Sachsen-Anhalt