Altmarktierschau mit vielen Zuchtwettbewerben

Das Schaugelände in Kakerbeck ist gut vorbereitet für die Altmärkische Tier- und Gewerbeschau am kommenden Wochenende.

Die Arbeitsgruppe der Tierzuchtvereine des Altmarkkreises Salzwedel hat mit Unterstützung des Altmarkkreises Salzwedel und des Landkreises Stendal, der Stadt Kalbe/ Milde und der Gemeinde Kakerbeck sowie den landwirtschaftlichen Verbänden und Sponsoren wieder ein anspruchsvolles Programm rings um die Reitanlage in Kakerbeck organisiert.

Die Beurteilung von Zuchttieren, Jungzüchterwettbewerbe, eine große Ausstellung von Rassekaninchen sowie die Präsentation von Schweinen und Geflügel werden am 16. und 17. Juni das Publikum erfreuen.

Die gemeldeten Ausstellungs- und Zuchttiere zeigen das ein vielseitiges Programm zusammengestellt ist.

Auf der Altmark Jungtierschau bei den Kaninchen werden in rund zwanzig ausgestellten Rassen mit den verschiedensten Farbschlägen die besten Jungtiermeister ermittelt. Ein offener Kaninhop- Wettbewerb wird die Freude am Umgang mit den kleinen Tieren zeigen.

Im Rahmen der Tierschauen finden bei den Pferden fünf Zuchtwettbewerbe mit 180 Stuten und Fohlen zehn verschiedener Pferderassen statt. Unterstützt werden die Pferdehalter durch ein Team von Jungzüchtern, die unlängst Gesamtmannschaftssieger beim Bundesjungzüchterwettbewerb wurden.

Am Samstag wird nach der Fohlenschau bei den Kaltblütern und dem Deutschen Sportpferd eine Stutenschau der Rheinisch Deutschen Kaltblüter erwartet.

Mit fünfzig genannten Stuten in sechs Altersklassen wird eine Größenordnung erreicht, wie sie in den letzten dreißig Jahren nicht stattgefunden hat.

Zeitgleich ist es den Veranstaltern gelungen, den Rahmen für eine Bundesschau der Rinderrasse Welsh Black zu bieten.

Auf dieser Schau werden die Bundessieger bei den Bullen, den Kühen und bei den Färsen ermittelt. Aus dem gesamten Bundesgebiet werden Jungzüchter anreisen und um den Titel „Bundessieger Welsh Black Jungzüchter“ wetteifern.

Um 13.00 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung unter der Schirmherrschaft von Landrat Michael Ziche.

Am Sonntag wird die Vorstellung der Fleischrinder sowie die Bewertung der Fohlen der Pony- und Spezialrassen den Ring beherrschen.

Der Haflingertag wird mit einem Fohlenchampionat und der Bewertung jungen Stuten aufwarten.

Der Züchternachwuchs bei den Milchrindern, den Fleischrindern und den Pferden wird seine Fachkompetenz unter Beweis stellen und die jeweils Besten ermitteln.

An beiden Tagen wird es mittags ein Schaubild mit den Siegertieren geben.

Im Anschluss beginnt ein interessantes Schauprogramm.

Traditionell bekommen hier Pferde unter dem Sattel und in verschiedensten Anspannungen, der Reiter- und Pferdenachwuchs, die Landtechnik, der Hundesport und so manch Exotisches die Gelegenheit das Publikum zu unterhalten.

Rund um die Ausstellung der Tiere wird Kakerbeck wieder Gastgeber sein für moderne Landmaschinen, regionales Gewerbe und allerlei Kulinarisches a la Bauernmarkt und ländlicher Kultur.

Weitere Informationen und der Programmablauf sind auf der Webseite unter:

www.altmark-tierschau.de zu finden.

Text: A. Jacobs – BV AMK SAW e. V., Foto: AG Tierzuchtvereine