25. Landesbauernverbandstag wählt neuen Vorstand

Bild LBV Tag

Mit überzeugender Mehrheit wählten 95,3% der 251 Delegierten Frank Zedler auf dem Landesbauernverbandstag am 6. März 2014 im Staßfurter Salzland Center für weitere 4 Jahre zum Präsidenten des Bauernverbandes Sachsen-Anhalt e.V.. Nach vierjähriger Amtszeit stand die Neuwahl von Präsident, Vizepräsidenten, Vorstand und Revisionskommission auf der Tagesordnung. Das Amt des 1. Vizepräsidenten ging an Torsten Wagner . Weitere Vizepräsidenten wurden Eberhard Stahr und Jörg Kamprad. Weitere Wahlmitglieder des Landesvorstandes wurden Christian Schmidt, der für die Wahlregion Nord antrat, Joachim Klette und Kees de Vries.
Die Geschicke der Revisionskommission liegen nun in den Händen von Dr. Franz Retzer. „Wir erwarten von den Politikern Gesetze, die sich an Erkenntnissen und Erwartungen orientieren, die auch wissenschaftlichen Kriterien entsprechen und standhalten,“ fordert Frank Zedler in seiner politischen Rede. Er legte den Focus auf die notwendige Wertschätzung der Landwirtschaft für die Nahrungsmittelversorgung, die Pflege der Kulturlandschaft und ihren Wert für die Regionen als Arbeitgeber, Steuerzahler und Unterstützer des dörflichen Lebens. Er forderte von den anwesenden Politikern eine wohlwollende und fachlich fundierte Begleitung der Landwirtschaft. Insbesondere die angedachte Überarbeitung der Düngeverordnung widerspricht dem fachlich Sinnvollen, ebenso die geplanten Restriktionen beim Schutz von Pflanzen.
In der Diskussion im Anschluss brachten die Landwirte den Schulentwicklungsplan, die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners, die Aufnahme des Wolfes ins Jagdrecht oder die Aufhebung des Sonntagsfahrverbotes für den Transport von Rübenschnitzeln als Frischfuttermittel ins Gespräch.

Text: BV SAW, Foto: BV Sachsen-Anhalt